OP-Techniken

Grundsätzlich stehen heute zwei operative Verfahren zur funktionellen oder kosmetischen Nasenkorrektur zur Verfügung.

Geschlossene OP-Technik

Die geschlossene Technik kommt bei Korrekturen im Bereich des Nasenrückens (Höckernase, Schiefnase) zum Einsatz. Dabei wird durch die Nasenlöcher operiert und es ist kein Schnitt an der äußeren Nase sichtbar.

Offene OP-Technik

Die offene Technik ermöglicht über einen kleinen nahezu unsichtbaren Hautschnitt an der schmalsten Stelle des Nasenstegs einen Zugang zum kompletten knorpeligen und knöchernen Nasengerüst.

Die offene Technik hat sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr gegenüber der geschlossenen Technik durchgesetzt. Insbesondere die Korrektur der Nasenspitze kann damit besonders präzise erfolgen.